Educational Touren 2016

Die Touren sind mit freundlicher Unterstützung von visitBerlin Berlin Convention Office organisiert.

Tour 1: BERLIN: City of StartUps

Mit freundlicher Unterstützung von kindai:projects

Diese Tour konzentriert sich auf die Startup Szene in Berlin. Die Teilnehmer erleben, wie junge Unternehmen in einem inspirierenden Umfeld ihre Ideen und Visionen umzusetzen und erhalten dadurch neue Impulse für eine eigene kreative Arbeitsweise. Besucht werden dafür unterschiedliche Coworking Spaces. Sie haben zusätzliche Eventfläche, die von Veranstaltern gemietet werden können.

International, kreativ und tolerant: Berlin gilt weltweit als Innovationsstandort und bietet ideale Voraussetzungen, um Talente aus der ganzen Welt anzuziehen. Hier werden neueste digitale Technologien für kreative Ideen genutzt. Es überrascht nicht, dass die Stadt inzwischen als Gründermetropole Europas gilt. Bekannte Unternehmen wie Zalando, Soundcloud und Researchgate haben hier ihren Ursprung. Die Hauptstadt lockt zunehmend Weltkonzerne wie Microsoft und Google an, die auf der Suche nach jungen Talenten und der nächsten „großen Idee“ sind. Die Szene ist mit anderen Wirtschaftszentren wie New York, Washington und San Francisco bestens vernetzt und pflegt intensive Beziehungen zur israelischen IT-Metropole Tel Aviv.

08:30 – 09:00 Uhr Get Together Lobby MOA Berlin

09:30 – 10:00 Uhr Roof Up Coworking

10:15 – 10:45 Uhr Betahaus

11:00 – 11:40 Uhr Social Impact Lab

Enge gegen 12:00 Uhr im MOA Berlin

 

Tour 2: BERLIN: City of Science

Diese Tour fokussiert den Wissenschaftsstandort Berlin. Sie verdeutlicht, wie bedeutend die Vernetzung der Veranstaltungsbranche mit der Wissenschafts- und Forschungslandschaft sein kann. Besonders für die Akquise von Verbänden bieten sich damit zusätzliche Argumente in der internationalen Kongressakquise. Auch hier dienen die Standorte als Eventlocations und können separat angemietet werden.

Die deutsche Hauptstadt bietet als einer der größten Wissenschaftsstandorte Europas eine hohe Konzentration an Forschungseinrichtungen: Rund 130 Universitäten, Fachhochschulen, Forschungsinstitute und Technologieparks stehen für eine starke und vitale Infrastruktur für Wissenschaft und Forschung.

Berlin blickt auch auf eine 300 Jahre alte Tradition in der Medizinforschung zurück. Hier wirkten in der Vergangenheit mehr als ein Dutzend Nobelpreisträger, darunter Rudolf Virchow und Robert Koch. Die Charité ist das größte Universitätsklinikum Europas: Die international renommierten Wissenschaftler arbeiten eng mit anerkannten Forschungseinrichtungen wie dem Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Boston zusammen.

9:00 Uhr Treffpunkt Guide & Teilnehmer vor dem MOA Berlin

9:30 – 10:15 Uhr Otto Bock Science Center

10:45 – 11:30 Uhr EUREF Campus & Einblick in Eventlocation

11:30 – 12:00 Uhr Rücktransfer zum Mercure Hotel MOA Berlin

 

Tour 3: BERLIN: City of Innovational and Sustainable Meeting Infrastructure

Der Schwerpunkt dieser Tour liegt in der Bandbreite von Veranstaltungsorten mit nachhaltigem Fokus. Die Teilnehmer erfahren aus erster Hand, wie nachhaltige Ansätze in der Veranstaltungsbranche erfolgreich umgesetzt werden können. Ein Guide führt durch das Grüne Berlin.

Berlin hat die modernste Hotellandschaft Europas – kein Wunder, dass sich hier auch Häuser finden, die sich über ihre Nachhaltigkeit profilieren. Und auch unter den zahlreichen Locations, die die Stadt zu bieten hat, setzen viele auf nachhaltige Konzepte. Ein Hotel im Szenebezirk Friedrichshain nennt sich „Biohotel“ und achtet auf kleinste Details: nur Bio-Lebensmittel, Möbel aus nachhaltig angebautem Holz, ausschließlich zertifizierte Naturkosmetik im Badezimmer, andere bieten komplett Nachhaltige Taugungspauschalen- das Angebot ist vielfältig.

9:00 Uhr Treffpunkt Guide & Teilnehmer vor dem MOA Berlin

9:20 – 10:00 Uhr Steigenberger Hotel am Kanzleramt

10:30 – 11:00 Uhr Zwinglikirche und Konzept Besonderer Orte

11:10 – 11:45 Uhr Almodóvar Biohotel

11:45 – 12:15 Uhr Rücktransfer zum Mercure Hotel MOA Berlin

 

Tour 4: Woche der Umwelt

Weitere Informationen finden Sie hier:

www.woche-der-umwelt.de

Kontakt

Sie haben Fragen oder Anregungen? Senden Sie uns einfach eine Nachricht - wir melden uns kurzfristig bei Ihnen zurück!

Not readable? Change text. captcha txt
Referentin 2016 Gabriele Schulze Tagungswirtschaft