Wie neue Formate den Bedarf an Raum und Architektur verändern

Gemeinsam stellen Frau Prof. Dr. Kohlert und Herr Dr. Rief Ergebnisse aus dem von GCB und EVVC initiierten Verbundforschungsprojekts „Future Meeting Space“ vor. Der Fokus liegt dabei auf Formaten für die Interaktion zwischen den Teilnehmern von Meetings und Konferenzen. Diese Formate resultieren aus gesellschaftlichen, methodischen und technologischen Veränderungen. Dabei werden nicht nur sechs, die Zukunft prägenden Meeting-Szenarien vorgestellt, sondern auch deren in einer empirischen Marktuntersuchung prognostizierten Anteile am Meetingaufkommen reflektiert. Frau Kohlert stellt einen sogenannten Multi-Space vor – also eine mögliche Raumkonstellation in der unterschiedliche Szenarien abgebildet werden könnten. Nach diesem Impuls werden Sie als Session-Teilnehmer aktiv. In einem Worldcafe werden wir gemeinsam erarbeiten, wie sich solche neuen Formate auf den Betrieb sowie die Architektur von bestehenden und neuen Tagungsräumen und –zentren auswirken könnten.

Kontakt

Sie haben Fragen oder Anregungen? Senden Sie uns einfach eine Nachricht - wir melden uns kurzfristig bei Ihnen zurück!

Not readable? Change text. captcha txt